Beitragsbild_Winkler

Weissensee Schifffahrt Winkler

Auch für das Schifffahrtsunternehmen Winkler aus Techendorf am Weissensee haben wir zwei Schiffe mit passenden Motiven verschönert.

Weissensee Schifffahrt Winkler

An den Eingängen des Schiffs haben wir eine Gestaltung angebracht, die Fahrgäste willkommen heißt. Oberhalb wurden die Internetadresse sowie ein Steuerruder aufgemalt. Das Ruder ist gleichzeitig auch das Logo des Schifffahrtsunternehmens. Links davon springt eine Forelle aus dem Wasser und auf der rechten Seite strampelt eine Ente fröhlich vor sich hin.

Die Wasseroberfläche wurde schön dargestellt mit einigen kleinen Luftblasen. Im Hintergrund schwingt Schilf gleichmäßig im Wasser.

Auch die WC Anlagen an Board wurden mit Motiven gestaltet, die typisch sind für den Weissensee.

Ente

 

Hecht Malerei

Bei einer Gestaltung strapelt wieder eine Ente durchs Wasser. Unter ihr, am Boden des Sees, sieht man Gräser und Algen, dazwischen schwimmt da und dort ein Fisch. Neben dem Waschbecken kommt einem ein Hecht entgegen, den man auch im Weissensee antreffen kann. Im Hintergrund sind auch leichte Konturen der Berglandschaft um den Weissensee angedeutet.

 

Gestaltung See

Auch die zweite Gestaltung zeigt eine Ente, die gerade nach einem Fisch schnappt. Der Boden ist wieder bewachsen mit Gräsern und Algen. Auf der anderen Seiten dreht ein Hecht seine Runden.

 
 
 
 
 

Barsch Karpfen

Das dritte WC wurde im gleichen Stil gestaltet. Eine Ente genießt schwimmend die Aussicht auf die Berge, die den Weissensee umgeben. Ein Barsch und ein Karpfen leisten ihr dabei Gesellschaft. Und auch ein Hecht genießt es zwischen den Gräsern umher zu schwimmen.

Wer sich unsere Malerei selbst ansehen möchte, macht am besten gleich eine Schiffsrundfahrt am schönen Weissensee.

Beitragsbild_Alpenperle

Weissensee Schifffahrt Müller

Weissensee Schifffahrt Müller

Die Weissensee Schifffahrt Müller ist Inhaber der MS „Alpenperle“, Österreichs erstem Elektro-Hybrid Fahrgastschiff, zugelassen für 250 Personen.

Während die Erwachsenen die schöne Aussicht bei einer Rundfahrt genießen, wollen natürlich auch die Kinder unterhalten werden. Also sollten wir den Kinderbereich mit einer passenden Gestaltung aufpeppen.

Als erstes haben wir das Geländer mit einer Holzmaserung bemalt. Darauf sind nun 4 Bullaugen zu sehen, jedes mit einem eigenen Motiv.


1. Kapitän

Kapitän

Das Bullauge zeigt einen Mann mit Kapitänsmütze und Pfeife im Mund. In der Pfeife steckt noch die Schwanzflosse eines Fisches. Auch ein Schiff, das an ein Papierschiff erinnert ist zu sehen. Zwei Fische mit kleinen Flügeln schwimmen (oder fliegen) auch durch die Gegend.

 


2. Muschel

Kapitän

Hier sieht man eine Muschel, die stolz ihre prachtvolle Perle zeigt. Diese repräsentiert den Namen des Schiffs – „Alpenperle“.

Auch ein Buckelwal dreht gemütlich seine Runden. Hügel, die wie Berge mit schneebedeckten Spitzen aussehen, sind im Hintergrund zu sehen.

 


3. Drachen

Alpenperle

Auch hier schwimmt ein Wal durch die Landschaft. An der Schwanzflosse hat er einen schönen Drachen dabei, den er fliegen lässt. Die Wellen türmen sich im Hintergrund und auf einer ist ein Schiff zu sehen, in dem ein Kind fröhlich spielt. Auch unsere Fische mit den Flügeln schwimmen hier wieder herum. In der Ferne sieht man noch einen gestreiften Leuchtturm.

 


4. Meerjungfrau

Weissensee

Hier sieht man eine nette kleine Meerjungfrau, die von bunten Fischen umschwärmt wird. Sie genießt die Sonnenstraheln, die durch die Wasseroberfläche dringen.

Einige kleine Luftblasen umrahmen die Bullaugen und erinnern daran, dass sich nur ein paar Zentimeter unterhalb die Wasseroberfläche des Weissensees befindet.


 

Ein Muttertagsausflug eignet sich bestens dazu, sich selbst ein Bild von den Gestaltungen zu machen.

Beitragsbild

Holzbemalung


Holzstück

Eichelhäher

Unsere Holzstücke können mit Motiven aller Art bemalt werden. Tierportraits und Pflanzenmotiven verleiht dieser natürliche Untergrund ein besonderes Aussehen. Wir haben uns auf diese Art von Bemalungen spezialisiert und bieten auch einige Holzstücke in unserem Onlineshop an: shop.wieser-art.com

Aber auch Portraits oder filigrane Muster kommen auf das Holz gemalt besonders gut zu Geltung.


Jagdscheiben

Ehrenscheibe

Den runden Jagdscheiben verleihen unsere detailreich gestalteten Wildmotive ein tolles Aussehen. Auch Fadenkeuz und ein oder mehrere Schriftzüge werden optimal positioniert im Motiv angebracht.

Auch einige Jagdscheiben haben wir in unserem Onlineshop zur Auswahl. Es kann zwischen mehreren Motiven gewählt werden.

Aber auch personalisierte Scheiben fertigen wir gerne an. Auf Wunsch gestalten wir ein handgezeichnetes Porttrait, das Abbild des Jagdhundes oder andere Motive.


Holzscheiben

Ehrenscheibe

Diese Scheiben müssen nicht immer nur als Jagdscheiben dienen. Auch Motive wie z.B. eine Almhütte, ein Haus, eine Landschaft etc. können auf der Scheibe angebracht werden.

Dafür reicht ein Foto, das mittels einer speziellen Technik auf das Holz übertragen wird.

Eine solche Scheibe eignet sich besonders gut als außergewöhnliches Geschenk oder kreatives Deko-Objekt.

 


Gallery

Jagdscheibe Portrait Wildschwein
Floriani Holzbemalung Bienenfresser
Holzbemalung Eule Eule
Beitragsbild2

Wandgestaltung Marienhof

Marienhof

Beim Marienhof in Untervellach konnten wir eine weitere Wandgestaltung durchführen. Neben dem Wegweiser zum Skistall sollte nun auch das Jagdstüberl mit einem kreativen Motiv gestaltet werden.

 
 


Berglandschaft

Das Motiv hier zeigt eine typische Kärntner Berglandschaft. Links und rechts wird die Gestaltung von massiven Bäumen abgegrenzt. Unter den dicken Wurzeln wachsen hier und da ein paar bunte Blumen. Auch die Holzverkleidungen unten und oben bilden einen schönen Abschluss der Malerei.

Jagd

Blickfang ist das schöne Bergpanorama, aus dem auch ein kleiner Bach entspringt. Die Landschaft wurde in nicht allzu kräftigen Farben gestaltet, wodurch Ruhe ausgestrahlt wird.

Die Wandgestaltung passt perfekt zum rustikalen Stil des Raums und dem urigen Kachelofen. Die Tierpräparate im Jagdstüberl lassen das Wandbild auch gleich lebendig wirken.

Beitragsbild

Mari e Monti

Am 01. Februar 2016 war es soweit. Emanuela Ferrara hat ihr neues Speiselokal „Mari e Monti“ im ehemaligen Rathausstüberl in Hermagor eröffnet.

Wir konnten hierfür das Logo entwerfen, sowie auch eine Wandgestaltung durchführen.


Logo

Mari e Monti Logo

Das Logo besteht aus einem Schriftzug und dem Zweig eines Olivenbaumes. Dies ist ein schöner Bezug zur italienischen Küche. Im Hintergrund sieht man auch noch die Züge einer Berglandschaft.

Für die farbige Gestaltung wählten wir hier einen frischen Grünton.


Wandgestaltung

Olivenbaum Wandgestaltung

Auch eine Wandgestaltung konnten wir im neuen Speiselokal durchführen. Diese sollte optisch zum Logo, sowie auch zur Räumlichkeit passen.

Als Ergänzung zum Olivenzweig beim Logo malten wir hier einen ganzen Olivenbaum an die Wand. Die Farbe haben wir wieder an die des Logos angepasst. Den Baum selbst haben wir in einem dunklen Braunton gemalt. Die Blätter bekamen dann etwas Grün hinzu und auch im Hintergrund scheinen hier und da ein paar grüne Tupfen hervor.

Auch den Schriftzug „Mari e Monti“ haben wir gut leserlich an der Wand angebracht.

Wir haben versucht das italienische Flair des Restaurants ins Logo sowie auch in die Wandgestaltung einzubringen. Wer sich selbst davon überzeugen möchte kann Emanuela und ihrem Team einen Besuch in Hermagor abstatten.

Beitragsbild

Kaffee Eck Schuller

Für die Firma EP Schuller durften wir im Geschäftslokal das Kaffee-Eck gestalten, um so die vielen verschiedenen Kaffeemaschinen und -automaten schön zu präsentieren.


Motive

Kaffee-Eck

Die Motive wurden natürlich an das Kaffeethema angepasst und reichen von einer handbetriebenen Kaffeemühle über Kaffeebohnen zu voll gefüllten Tassen. Außerdem wurden Begriffe wie „Melange“, „Ristretto“, „Cappuccino“ oder „Café au lait“ geschickt in die Malerei eingefügt. Man bekommt den Eindruck den frisch gebrühten Kaffee riechen zu können.

Die Gestaltung wurde in zurückhaltenden Brauntönen durchgeführt. So kommen die einzelnen Motive voll zur Geltung und das Design passt sich gut an die Holzrückwand der Auslage an.


Schöne Atmosphäre

Kaffee-Eck

Mit dieser Wandgestaltung bekommt das Kaffee-Eck bei EP Schuller ein einzigartiges Aussehen und eine besonders entspannte Einkaufsatmosphäre.

Beitragsbild

Design Pistenhörner

Dekorative Elemente wie Pistenhörner verleihen Skipisten ein besonderes Aussehen. In Zusammenarbeit mit Samtime konnten wir für zwei österreichische Skigebiete das Design für solche Pistenhörner gestalten – kindgerecht, kreativ und bunt!

 

„Im Tal der Nauderixe“

Design Pistenhörner

Vor langer, langer Zeit lebten lustige kleine Wichte, genannt „Nauderixe“ und ein Drache gemeinsam in einem lieblichen Tal im schönen Land Tirol. Die Nauderixe, mit ihren gezwirbelten Bärten, waren manchmal ein wenig übermütig. Sie überfielen den schlafenden Drachen mit einer wilden Schneeballschlacht. Doch dieser lies das nicht auf sich sitzen. Bei Nacht schlich der Drache auf den höchsten Berg und rollte einen Schneeball auf die schlafenden Wichte. Doch der Schneeball wurde immer größer und größer und verschüttete die nichtsahnenden Nauderixe. Vor Kummer weinte der Drache bitterlich und überflutete mit seinen Tränen das ganze Tal bis er selbst im ewigen Eis versank.

Nach vielen Jahren wurde aus dem Tal der Nauderixe das Skigebiet Nauders. Eines Tagen bebte hier die Erde und die Kinder verliesen fluchtartig die Pisten. Auf einmal erschienen die Nauderixe und der Drache, die sich aus dem ewigen Eis befreien konnten. Sie können nun gemeinsam mit den Kindern die Pisten hinuntersausen.

 

Hörner

Für das Skigebiet Nauders am Reschenpass konnten wir für die kommende Saison das Design für einige Pistenhörner, passend zu diesem schönen Märchen, entwerfen.

In Zusammenarbeit mit Samtime und dem Skigebiet Nauders entstanden 7 lustige, kindgerechte Hörner, die als Pistendekoration sicher positiv auffallen werden. Hauptmotive bei allen Hörnern waren die Maskottchen des Skigebiets, die Nauderixe.

 

1. Schlitten

Schlitten Nauderix

Das erste Design zeigt einen fröhlichen Wicht, der mit dem Schlitten einen Berg hinunterfährt. Im Hintergrund sieht man das Schloss Naudersberg, umgeben von vielen verschneiten Bäumen. Auch die Sonne lächelt hinter den Bergen hervor und lässt den Schnee in seiner vollen Pracht strahlen.

 

2. Skifahrer

Ski

Ein weiterer Entwurf stellt einen Nauderix beim Skifahren dar. Er saust gut gelaunt durch die Torfahnen in Richtung Tal. Für einen anderen Nauderix war das Rennen offenbar zu schnell, denn er rollt in einem riesigen Schneeball die Strecke entlang.

 

3. Snowboarder

Snowboard

Auch beim Snowboarden zeigen die Nauderixe was sie können. Bei diesem Horn schüttelt Frau Holle ihre Pölster aus uns lässt es für den Wicht schneien. Dieser kann also mit seinem Snowboard durch den tiefverschneiten Wald hinunterfahren und hat sichtlich Spaß dabei.

 

4. Schneeball

Design Nauders

Ein wichtiger Teil des Märchens wird bei diesem Horn dargestellt. Die Schneeballschlacht, die sich Drache und Nauderixe liefern, ist hier zu sehen. Der Drache hält einen Schneeball in der Hand, bereit diesen auf einen der Wichte zu werfen. Doch die Nauderixe hüpfen frech vor seiner Nase herum und strecken ihm auch noch die Zunge heraus.

 

5. Schneehöhle

Höhle

Das nächste Horn zeigt wieder einen Nauderix, der lustig vor seiner Schneehöhle tanzt. Die Sonne geht gerade unter und die ersten Sterne sind schon zu sehen. Um inmitten der verschneiten Bäume nicht der Kälte ausgesetzt zu sein wärmt ihn ein kuscheliges Lagerfeuer.

 

6. Goldgräber

Pistenhorn Goldgräber

Beim Goldgräber-Horn sind die bestimmenden Farben natürlich Gold und Gelbtöne. Man sieht einen Nauderix mit einer Schaufel in der Hand, der gerade mit dem Waschen des Goldes beschäftigt ist und ein anderer Wicht hält zufrieden ein mühsam gegrabenes Goldstück in der Hand.

Wie immer sind die Nauderixe gut gelaunt und sogar die herumfliegenden Münzen haben ein Lächeln aufgesetzt. Außerhalb der Miene sieht man dicht verschneite Bäume, die im Sonnenschein mit dem Gold um die Wette glitzern.

 

7. Im Tal der Nauderixe

Im Tal der Nauderixe

Bei diesem Horn wurden zahlreiche Elemente aus dem Märchen dargestellt, die auch teilweise auf den anderen Hörnern zu sehen sind.

Es zeigt die Nauderixe beim Skifahren, Snowboarden und Rodeln. Sie tanzen fröhlich und hüpfen auf einem Schneeball. Auch der Drache zeigt sich amüsiert mit einem Schneeball in der Hand. Natürlich darf auch die winterliche Landschaft mit tief verschneiten Bäumen und Pisten nicht fehlen!

Elisabeth und Anja von Wieser Art haben die Motive aus dem Märchen „Im Tal der Nauderixe“ entworfen und das Design für den Druck erstellt. Der Druck wurde von der Firma Samtime übernommen und nun zieren diese einzigartigen Hörner das Kinderland im Skigebiet Nauders.

 

Pistenhörner Maiskogel

Design Maiskogel

Auch für das Skigebiet Maiskogel, den Familienberg der Region Kaprun – Zell am See, konnten wir das Design für zwei Pistenhörner entwerfen.

Das Maskottchen hier ist ein freundlicher Schneemann Namens „Maisi“, der einen Maiskolben als Nase trägt – mehr als passend also für den Maiskogel.

Bei der Gestaltung sollten vor allem Kindermotive und natürlich „Maisi“ zum Einsatz kommen. Also machten sich Anja und Elisabeth gleich ans Werk und so entstanden Stück für Stück zwei lustige Hörner.

 

Pistenflitzer

Pistenflitzer

Dieses Horn zeigt einige Kinder, die im Skikurs gerade das Skifahren lernen. Auch Maisi saust auf Skiern die Piste hinunter.

Aber nicht nur Skifahren kann man am Maiskogel. Auch zwei Kinder, die mit einem Schlitten den Berg hinabsausen, haben wir in der Gestaltung abgebildet. Ein Berg, Bäume und viel Schnee bilden einen schönen Hintergrund für dieses Motiv.

 

 

Spaß im Schnee

Design Maisi

Hier können wir einige lustige Aktivitäten erkennen, die man im Schnee machen kann. Ganz oben sieht man zwei Kinder, die bereit sind mit den Skiern die Pisten zu erkunden. Darunter baut „Maisi“ mit einigen Kindern einen Schneemann und alle haben sichtlich Spaß dabei, sogar der wackelige kleine Schneemann!

Natürlich wurde auch auf beiden Pistenhörnern das Logo des Skigebiets abgebildet. Die Produktion war auch hier wieder eine Zusammenarbeit mit der Firma Samtime.

Beitragsbild

Gestaltungen Samerhof

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder Bemalungen im Samerhof durchführen. Diesmal erhielten gleich mehrere Bereiche eine neue Gestaltung.


Pizza-Eck

Gestaltung Samerhof

Die erste Gestaltung haben wir im „Pizza-Eck“ durchgeführt. Hier werden alle Zutaten die man für eine Pizza braucht nun auch bildhaft dargestellt – Mehl, Olivenöl, Tomaten und Knoblauch. Das Hauptmotiv aber sind die Hände, die den Teig für die Pizza kneten.

Den Hintergrund haben wir passend in Brauntönen gehalten, mit einigen beigen Schattierungen.


Speisesaal

Urige Wandmalerei

Auch ein Speisesaal bakam von uns eine urige Gestaltung, die wir in Tonwertmalerei ausgeführt haben. Um einen Heustadl zu imitieren haben wir den gemauerten Bogen gekonnt mit einer Balkonbrüstung geschmückt. Da und dort ragen auch ein paar Heubüschel über das Holz.

In der Ecke des Balkons sieht man eine Frau die Wasser aus einem Krug leert und dabei vom Mann auf der gegenüberliegenden Seite angeschmachtet wird.


Holzdecke

Im Gang wurde die Decke mit einer Holzimitation überzogen und auch die Inschrift „Samerhof“ und ein kleines Herzchen haben wir hinzugefügt. Durch diese besondere Technik wirkt das Holz realistisch und täuschend echt.


Lift

Hühnerstall im Lift

Der Lift im Samerhof wurde kurzerhand in einen Hühnerstall verwandelt. Türen und Liftwand haben wir mit den tierischen Motiven bemalt. „Natur pur“ lautet nun also das Motto beim Liftfahren.

 
 
 


WC

Gestaltung Samerhof WC

Auch im Männer WC gibt es jetzt allerhand zu entdecken. Während ein kleiner Bub beim Äpfel pflücken im Eimer sitzt bestaunen drei Jungen den Apfelbaum während der Pinkelpause.

Auch zwei Hirsche bestaunen das rege Treiben am stillen Örtchen und geben so dem Wort Platzhirsch eine neue Bedeutung!

 
 


Gallery

Pizza Zutaten Portrait
Holzdecke Hühnerstall
Pinkelpause Samerhof Hirsch
Beitragsbild

Design Skihelme

Auch heuer konnten wir wieder für einige Skirennläufer das Design für deren Helme gestalten.

 

Matthias Mayer

Matthias Mayer

 

Wie auch schon bei den vorherigen Helmdesigns bestimmt auch hier wieder ein Camouflage-Muster das Design. Dieses wurde in verschiedenen Blautönen erstellt und mit einigen schwarzen Linien verziert. Hightlights in Gelb sorgen für das gewisse Etwas.

Auf der rechten Seite wurde auch ein Abbild des Skifahrers angebracht und die Rückseite wurde mit dem Namen verziert. Der Sponsor – Uniqa – wurde gut sichtbar am vorderen Teil angebracht.

 

Oti Striedinger

Skihelme Otmar Striedinger

 

Der zweite Kärntner Skirennläufer für den wir das Helmdesign gestalten durften ist Otmar Striedinger. Die dominierende Farbe hier ist eindeutig Grün. Der vordere Rand wurde weiß gestaltet und soll Schnee darstellen. Ebenfalls in weiß wurden Berge an den Seiten, sowie der Name hinten aufgemalt.

Der Sponsor – Hasslacher Norica Timber – wurde wieder vorne im „Schnee“ positioniert.

 

Carmen Thalmann

Skihelme Carmen Thalmann

 

Auch für Carmen Thalmann konnten wir ein neues Helmdesign erstellen, genauer gesagt gleich zwei. Beide Designs sind sehr ähnlich. Die weißen Helme stehen im Kontrast zum blauen Design – das lässt das Motiv sehr winterlich wirken.

Die Zeichnungen und Schnörkel ziehen sich von der einen Seite des Helms bis zur anderen und hier und dort versteckt sich auch eine glitzernde Schneeflocke. Auch der Name wurde bei beiden Helmen ins Design integriert.

Wie üblich wurde der Sponsor – Europlast – im vorderen Teil platziert.

 

Panther

Skihelme Panther

 

Für zwei weitere Skirennläufer, Manfred Auer und Andreas Kurz, konnten wir auch sehr schöne Designs erstellen. Auf dem dunklen Untergrund wurden schwarze Panther aufgemalt. Dadurch wirken sie gefährlich denn es scheint so als würden sie sich anschleichen. Lediglich die grünen Augen stehen im Kontrast zum Hintergrund.

An der Seite und hinten wurden blaue und silberne Ornamente angebracht. Der Sponsor – Medi Prosthetics – ist gut sichtbar vorne angebracht.

Wir freuen uns wenn wir unsere Helme auf den Pisten im Einsatz sehen!